Aktuelles: Corona

 

Aktuell: Februar 2022

 

Die Corona-Pandemie , die uns im November in bislang nie erlebtem Ausmaß überrollt hat, wird mittlerweile von der Omikron-Variante dominiert.

Die Kinder erkranken meist eher leicht, Verläufe, die über Atemwegsinfekte hinausgehen , sind zur Zeit selten.

Dennoch bereitet uns die Pandemie Probleme:

– es gibt wesentlich mehr kranke Kinder und Jugendliche, die psychische Probleme entwickeln
– viele unserer Helferinnen krank oder deren Kinder
– das Telefon klingelt auf 2 Leitungen von morgens bis abends
– wir müssen Patienten häufig draußen auf der Straße warten lassen, da alle unsere Räume belegt sind und die Hygieneregeln viele Kontakte im Wartezimmer verbieten.

 

Daher gilt weiterhin folgende Priorisierung:

  1. müssen Kranke versorgt werden

  2. müssen Regelimpfungen fortgeführt werden, besonders bei jüngeren Kindern

  3. Vorsorgen werden vorrangig bei Babys im 1. Lebensjahr erfolgen.

 

Wir müssen unser Bestellsystem ständig an die neuen Situationen anpassen. Im Moment ist es eher selten, dass wir bereits vereinbarte Termine  verschieben  müssen, Wir versuchen auch die aufgestauten Vorsorgetermine abzuarbeiten.

 

Die Coronainfektion  verläuft gerade bei Kindern  häufig auch  wie ein banaler Infekt, d.h. wir müssen jedes Kind mit Fieber und/oder Atemwegsinfekt wie einen potentiellen Coronapatienten behandeln.

 

Das bedeutet für Sie : möglichst Abstand zu anderen Personen in der Praxis einhalten,  immer Atemschutzmaske tragen, Hände beim Betreten der Praxis desinfizieren.

 

Das bedeutet für uns: Wir können Sie nur nach Voranmeldung behandeln, wir müssen  dafür sorgen, dass nie zu viele Menschen in der Praxis sind, wir müssen alle Kontaktpersonen und uns selbst schützen.

 

Um Ansteckungen zu vermeiden, versuchen wir, jedem Patienten sein “Zeitfenster” der Untersuchung genau zuzuweisen und Wartezeiten zu minimieren. Das bedeutet auch, dass wir nicht jeden zu jeder Zeit annehmen können, bitte melden Sie sich  immer -am besten telefonisch an, auch wenn das zur Zeit recht schwierig ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.htm

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

https://www.116117.de/de/coronavirus.php

 

Telefonnummern:

Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale                       116 117

Gesundheitsamt Neustadt:                                             06322 9617- 401

Hotline des Bundesgesundheitsministeriums:       030 / 34 64 65 100